06.07.2020 in Kommunalpolitik

Martin Körner vor Ort

 

Am 1. Juli besuchte Martin Körner, Fraktionsvorsitzender der SPD im Stuttgarter Gemeinderat und Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl im November 2020, den Stadtbezirk Sillenbuch, um sich über die anstehenden Themen vor Ort zu informieren.

Martin Körner traf sich zuerst mit Vertretern der Initiative zum Erhalt der Bernsteinwiese im Heumadener Ortsteil „Über der Straße“. Die Bernsteinwiese war vor zwei Jahren bei der Suche nach einem neuen Standort für die Freie Aktive Schule in den Fokus geraten. Die Initiative setzt sich gegen die Bebauung ein und erarbeitet derzeit Vorschläge zur weiteren Aufwertung des Geländes. Martin Körner unterstützt die Vorschläge der Initiative. Der Erhalt der Bernsteinwiese landete beim letzten Bürgerhaushalt auf dem zweiten Platz und steht auch deswegen für Martin Körner nicht in Frage.

29.11.2018 in Kommunalpolitik

Dr. Christa Widmaier-Berthold für Kommunalwahl nominiert

 

Am 17. November nominierte die SPD Stuttgart ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl. Sehr erfreulich für Sillenbuch ist, dass seit langem einmal wieder eine Kandidatin aus dem Stadtbezirk bei der SPD einen aussichtsreichen Listenplatz erreicht hat. Dr. Christa Widmaier-Berthold wurde vom Kreisvorstand für den 12. Listenplatz vorgeschlagen und mit großer Mehrheit von den Delegierten gewählt.

18.09.2018 in Kommunalpolitik

SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg nominiert Kandidaten für die Kommunalwahl

 

Bei ihrer Mitgliederversammlung vor der Sommerpause stellte die SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg ihre vier Kandidaten für die Kommunalwahl 2019 auf. Als Spitzenkandidatin nominierten die anwesenden Mitglieder einstimmig Dr. Christa Widmaier-Berthold, die sich in den letzten Jahren für Klimaschutz und Energiewende in Stuttgart engagiert hat. Außer der Energiewende sind ihre Themen der soziale Bereich und das Thema Wohnen in Stuttgart. „In der Pflege und Altenhilfe herrscht zum Teil eine untragbare Unterversorgung.

17.12.2017 in Kommunalpolitik

Bescherung im Bezirksrathaus

 

Vor genau einem Jahr beschloss der Bezirksbeirat Sillenbuch einstimmig den Antrag der SPD Fraktion für ein barrierefreies Sillenbuch. Zur Verbesserung der Barrierefreiheit im Stadtbezirk wurde in dem Antrag als Sofortmaßnahme gefordert, dass am Bezirksrathaus ein gut sichtbarer Hinweis angebracht wird. Dieser sollte darauf hinweisen, dass über eine Klingel ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin zur Hilfe gerufen werden kann, denn bekanntermaßen ist das Bezirksrathaus Sillenbuch nicht barrierefrei.

Den einjährigen Jahrestag dieses Antrags nimmt die SPD Fraktion im Sillenbucher Bezirksbeirat zum Anlass der Verwaltung ein Weihnachtsgeschenk zu übergeben – ein Schild, das auf die Klingel hinweist.

09.07.2017 in Kommunalpolitik

GSG Entscheidung noch nicht gefallen

 

Wie im Bericht im Blick vom Fernsehturm zu lesen hat sich der Bezirksbeirat Sillenbuch klar von den Plänen der Verwaltung, die eine Sanierung des GSG vorsahen, distanziert.

Die SPD im Gemeinderat, Bezirksbeirat und der Ortsverein stehen weiterhin für einen Neubau. Eine Sanierung wird selbst von der Verwaltung nicht bevorzugt. Einziges Hindernis ist die Filderauffahrt, die im Bereich Schwellenäcker geplant ist. Ob sie dort aber jemals realisiert wird glaub kaum noch jemand.

Der Gemeinderat hat am 4.7. im Ausschuss für Technik und Umwelt (UTA) die Entscheidung über das GSG vertagt. Zuerst soll abgewartet werden ob die Filderauffahrt im Regionalverkehrsplan, der Ende 2017 verabschiedet wird, noch enthalten ist. Diese Wartezeit ist zwar unglücklich, sie zeigt aber, dass der Gemeinderat die Argumente aus dem Stadtbezirk ernst nimmt. Denn eine schnelle Entscheidung die zu einer schlechten Lösung führt möchte in Sillenbuch niemand.

Kommunalwahl 2024

Ihre Kandidaten für den Gemeinderat

Wir in Europa

Rene Repasi

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

07.06.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

OV Sillenbuch: Vorstandssitzung

05.07.2024, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

OV Sillenbuch: Vorstandssitzung