Zum Tode von Peter Gierer

Veröffentlicht am 24.10.2018 in Ortsverein

Peter Gierer verstarb 7. Oktober an den Folgen eines Fahrradunfalls. Sein politisches Engagement in der SPD begann vor 38 Jahren. Im Stadtbezirk Sillenbuch war er 14 Jahre lang stellvertretender Bezirksbeirat. Durch sein Architekturstudium und seine Tätigkeit im Baurechtsamt war Peter Gierer in diesem Amt stets ein sachkundiger Berater in Sachen Städtebau, Stadtplanung und Baurecht. Er bereicherte die SPD Fraktion im Bezirksbeirat unter anderem indem er Vorlagen der Verwaltung einordnen und bewerten konnte. An Ideen und Konzepten zu städtebaulichen Fragen im Stadtbezirk war Peter Gierer von Seiten der SPD immer beteiligt.

Unaufgeregt, bescheiden und zurückhaltend hat er wichtige Impulse gegeben. Genau so haben ihn auch seine Vorstandskolleginnen und -kollegen in der SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg erlebt. Bei der Parteiarbeit war ihm besonders wichtig, dass Diskussionen sachlich und in einer möglichst großen Runde geführt werden. Ihm war es stets wichtig Bürgerinnen und Bürger aus allen gesellschaftlichen Schichten anzusprechen und niemanden auszuschließen. Er wollte anderen zuhören, Argumente anhören und auf sie eingehen.

Trotz seiner intellektuellen und kreativen Begabungen war er sich nie zu schade bei ganz profanen Dingen mit anzupacken. Sei es die Plakatierung im Wahlkampf, das Verteilen von Flyern oder die Bestuhlung für eine Veranstaltung. All das tat Peter Gierer ohne, dass er darum gebeten werden musste.

Peter Gierer wird der SPD und dem Stadtbezirk fehlen: als Diskussionspartner, als engagierter Helfer und vor allem als Mensch.

 

Ute Vogt, Mdb

Ute Vogt informiert

Wir in Europa

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

04.12.2018, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr

Vorstandssitzung

05.12.2018, 19:00 Uhr - 05.11.2018, 21:30 Uhr

Weihnachtliche Mitgliederversammlung