Barrierefreiheit im Stadtbezirk Sillenbuch

Veröffentlicht am 07.01.2017 in Projekte

Mitte 2016 hatte die SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg die Sillenbucher Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen Stellen in Stadtbezirk zu melden die nicht barrierefrei sind. Aufgrund der zurückgemeldeten Orte wurde im Dezember ein entsprechender Antrag in den Sillenbucher Bezirksbeirat eingebracht.

Als oberste Priorität sieht die SPD Fraktion im Bezirksbeirat eine Vor-Ort Begehung mit Verantwortlichen der Stadt, aber auch Betroffenen und den Vereinen der Gewerbetreibenden im Stadtbezirk. Idealerweise könnte das Ergebnis dieser Vor-Ort Begehung und eines runden Tisches die Gründung einer Projektgruppe sein, die sich - analog zur Projektgrupper fairere Handel im Stadtbezirk - für einen barrierefreien Stadtbezirk engagiert.

Zudem beantragte die SPD Fraktion zwei Sofortmaßnahmen im Stadtbezirk zur Verbesserung der Barrierefreiheit. Diese betreffen das Bezirksrathaus und die Packstation im Sillenbucher Markt.

Einen Presseartikel aus der Stuttgarter Zeitung zu diesem Antrag finden Sie hier: Sillenbuch soll Hürden loswerden

Die SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg möchte sich ganz herzlich bei allen Personen bedanken, die nicht barrierefreie Stellen zurückgemeldet haben. Im Zuge dieser Aktion wurden von Bürgermeister Dirk Thürnau auch die Wertstoffhöfe auf ihre Barrierefreiheit untersucht. Obwohl auf den Wertstoffhöfen baulich wenig angepasst werden kann so werden in Zukunft aber die Informationen bezüglich deren Barrierefreiheit verbessert.

 

Ute Vogt, Mdb

Ute Vogt informiert

Wir in Europa

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

12.06.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Mitgliederöffentlich Vorstandssitzung

03.07.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Mitgliederöffentlich Vorstandssitzung

11.09.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Mitgliederöffentlich Vorstandssitzung