SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg

Veröffentlicht in Wahlen
am 28.11.2016

Die SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg begrüßt die Nominierung von Ute Vogt als Kandidatin für die Bundestagswahl 2017. Ute Vogts hervorragende Arbeit in den letzten Jahren sowie ihre energische Rede sicherten ihr ein Rekordergebnis: bei nur einer Enthaltung wurde Ute Vogt einstimmig gewählt.

Vogt setzt sich für eine starke SPD ein um die Privatisierung der Autobahnen und der Bildung auch in Zukunft zu verhindern. Die SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg wird Ute Vogt bei diesem Vorhaben tatkräftig unterstützen.

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 21.11.2016

Über diese Frage diskutierte Peter Simon, MdEP am Donnerstag den 17. November mit Sillenbucher Bürgerinnen und Bürgern, die der Einladung der SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg gefolgt sind.

Große internationale Unternehmen zahlen oft trotz hoher Gewinne kaum Steuern. Apple beispielsweise zahlt europaweit gerade einmal 0,005% Steuern. Diese Praxis wurde vor Kurzem für unzulässig erklärt. Allerdings nicht, weil Apple Steuern hinterzogen hätte. Es handelt sich schlicht um unzulässige Beihilfe wenn ein Staat einem einzelnen Unternehmen einen Vorteil verschafft, den ein Mitbewerber nicht hat. Diese Maßnahme der europäischen Wettbewerbskommission ist besonders für mittelständische Unternehmen relevant, denn Mittelständler haben oft bereits große Schwierigkeiten sich gegen multinationale Konzerne zu behaupten.

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 21.11.2016

So lautet der Titel von Peter Schlacks aktuellem Buch aus dem er am Sonntag den 20. November beim Kulturfrühstück der SPD Sillenbuch Heumaden Riedenberg las.
Die schwäbischen Gedichte und Reime übers "daddle", vom "Pelzmärte" und "dr Oma" aus seiner Kindheit in Gablenberg brachten die Gäste zum schmunzeln.
Der Erlös des Kulturfrühstücks von 380Euro geht an die Schule "Sol Naciente" in Peru, die von einem Freund Schlacks gegründet wurde. Peter Schlack freut sich über die Unterstützung, da die Schule vor Kurzem durch einen Brand stark beschädigt wurde.

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 22.10.2016

Die SPD Fraktion im Sillenbucher Bezirksbeirat brachte am 19.10.2016 einen Antrag zum Nahverkehrsentwicklungsplan ein. Den Antrag finden Sie hier.

Bis auf die Forderung nach einem Konzept zur Finanzierung wurden alle Punkte des Antrags in einem interfraktionellen Antrag einstimmig verabschiedet.

Einen Presseartikel zu diesem Thema aus der Ausgabe vom 21.10.2016 im Blick vom Fernsehturm finden Sie hier. Die SPD Fraktion möchte klarstellen, dass eine einheitliche Zone für das gesamte Stadtgebiet Stuttgarts gelten soll. Die Zonengrenze soll lediglich bis zur Zusammenlegung der heutigen Zonen 10 und 20 auf die Haltestelle Bopser ausgeweitet werden, damit ein Umstieg an dieser Haltestelle nicht zu höheren Kosten führt.

 

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 16.10.2016

Da die Platzzahl begrenzt ist bittet die Fraktion um eine formlose Anmeldung unter: spd.fraktion(at)stuttgart.de

Ute Vogt, Mdb

Ute Vogt informiert

 

Wir in Europa

 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

14.12.2016, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr

Bezirksbeirat Sillenbuch